Workshops: Workshops

 

 

Workshops

 

 

Sich trotz allem wohlfühlen (können) –

und Stress, Unruhe, Schlafstörungen und Erschöpfung entgegenwirken!

An diesem Abend geht es darum, sich Zeit für sich zu nehmen und (wieder) bei sich anzukommen. Leichte und spielerische Körperübungen, Bewegung mit und ohne Musik,
Achtsamkeitsübungen und Imaginationen werden vorgestellt und eingeübt.

Diese wirksamen Übungen – regelmäßig angewandt – helfen dabei, den Körper wahrzunehmen, wieder ins Gleichgewicht und zu mehr Ruhe zu kommen und das Wohlbefinden zu steigern.

Bitte bequeme Kleidung, rutschfeste Socken und eine Decke oder ein großes Handtuch mitbringen.


Leitung: Lisa Schulte (Traumaberaterin (DIPT)/Traumatherapeutin/Tanztherapeutin)
Termin: Dienstag, 22. Januar 2019, 17.30 – 19.30 Uhr
Kosten: 15,00 € 

 

 

 

Feiern - aber sicher!

Ein Workshop für Mädchen & junge Frauen
zum Thema Sicherheit beim Weggehen & Feiern



Grenzüberschreitungen, sexuelle Belästigung, respektlose Anmache und die Gefahr von K.O.-Tropfen –
das sind Themen, die Frauen und Mädchen beim Feiern immer wieder begegnen und die den Spaß am Weggehen trüben können.
In dem Workshop „Feiern – aber sicher!“ erarbeiten und vermitteln wir
Tipps, Infos und Strategien für mehr Sicherheit beim Weggehen.

 
Termin: Freitag, 22. Februar 2019, 16.00 bis 19.00 Uhr
Referentinnen: Lisa Schulte, Dr. Christina Münk
Ort: Frauenzentrum Bad Honnef

Kontakt und Anmeldung: christina_muenk@frauenzentrum-badhonnef.de / 02224 10548



Laut der SPEAK-Studie zur Untersuchung der Erfahrung von sexualisierter Gewalt bei Jugendlichen (2016) hat jede dritte befragte Schülerin schon körperliche sexualisierte Gewalt erlebt.
Bei der nicht-körperlichen sexualisierten Gewalt ist es sogar jede zweite.
Zu den risikoreichsten Orten für das Erleben körperlicher sexualisierter Gewalt gehören nach der Schule der öffentliche Raum sowie private Partys.  
Auch unsere Erfahrung zeigt: Für sehr viele Mädchen und junge Frauen gehören Grenzüberschreitungen und Respektlosigkeiten zum Alltag.
Beim Weggehen angegrapscht, unangenehm angemacht, belästigt oder sogar bedroht zu werden, das kommt vielen normal vor.
In Wirklichkeit schränkt diese „Normalität“ Freiheit und Freude ein und hindert Frauen und Mädchen daran, ihr Leben selbstbestimmt zu gestalten.
In unserem Workshop „Feiern – aber sicher!“ geht es darum, zu informieren, Tipps zu geben und gemeinsam Strategien zu erarbeiten –
für mehr Sicherheit und Selbstbestimmung beim Weggehen.



Inhalte der Schulung:
•    Feiern & Weggehen: Erfahrungen, Erwartungen, was gehört dazu?
•    Flirten: Was geht (gar nicht)?
•    Informationen über sexualisierte Gewalt (Zahlen, Fakten, Rechtliches)
•    K.O.-Tropfen (Infos und Tipps)
•    Strategien & Handlungsmöglichkeiten
      (Tipps, Übungen, Erfahrungen & Erfolgsgeschichten)


Dank der Förderung des Projekts
durch den SI-Club Bad Godesberg
können wir den Workshop kostenfrei anbieten.