Aktuelles: Aktuelles

Informationen zu rechtlichen Fragen

bieten wir

Es werden 30 minütige Einzeltermine vergeben:

Anmeldungen bitte telefonisch unter 02224 - 10548
von Mo - Do zwischen 10.00 - 12.00 Uhr.

 

_______________________________________________________________________________

 

 

Women in the dark

Ein internationales Kunstprojekt

Gewalt & Diskriminierung sichtbar machen

 

Was ist WOMEN IN THE DARK?


WOMEN IN THE DARK ist ein Kunstprojekt, das 2016 von der Psychotherapeutin
und Künstlerin Franziska Greber ins Leben gerufen und bisher in acht Ländern
durchgeführt wurde.

Viele Frauen erleben Grenzverletzungen, Gewalt und Diskriminierung aufgrund
ihres Geschlechts. Dazu gehören: Angst im öffentlichen Raum zu haben,
belästigt oder bedrängt zu werden, Vorurteile und Benachteiligungen zu erleben,
körperlicher oder sexualisierter Gewalt ausgesetzt zu sein.
Ein großer Teil dieser Erfahrungen bleibt im Dunkeln.
Häufig erzählen Frauen niemandem davon, werden nicht gehört oder nicht ernst genommen.

Das Projekt WOMEN IN THE DARK gibt Frauen die Möglichkeit,
all das aus dem Verborgenen zu holen und öffentlich sichtbar zu machen.       



Wie funktioniert WOMEN IN THE DARK?


Frauen schreiben ihre Erfahrungen, Gedanken, Gefühle, Verletzungen und Wünsche
mit einem roten Stift auf weiße Blusen.
Sie tun das entweder zu Hause oder gemeinsam mit anderen in einer begleiteten Gruppenaktion.

Es gibt keine Vorgaben. Jede Frau gestaltet die Bluse auf ihre persönliche Art und Weise.
Vorder- und Rückseite, Ärmel, Manschetten und Kragen können beschriftet werden.
Die Frauen schreiben in ihrer Muttersprache und anonym.
Es werden generell keine Namen auf den Blusen genannt.

Die Blusen werden gesammelt und dann im Rahmen einer Kunst-Ausstellung
als Installation der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.
       

WOMEN IN THE DARK im Frauenzentrum Bad Honnef


Das Frauenzentrum Bad Honnef
beteiligt sich an dem internationalen Kunstprojekt WOMEN IN THE DARK
und gibt Ihnen die Möglichkeit zum Mitmachen.

Interessierte Frauen erhalten Blusen im Frauenzentrum
(Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag, 10 bis 12 Uhr).
Zu Hause beschriebene Blusen werden dort wieder abgegeben –
persönlich oder anonym (z.B. in einer Plastiktüte in den Briefkasten).
Außerdem gibt es die Möglichkeit, bei einem Mitmach-Tag die Blusen
gemeinsam mit anderen Frauen zu beschriften.

Nach einer Ausstellung der Blusen im Frauenzentrum werden wir sie an die Künstlerin
weiterleiten. Franziska Greber macht sie dann in einer Kunstausstellung als Installation
der Öffentlichkeit zugänglich.


Termine


•    19. Januar 2019, 10 – 13 Uhr:
Mitmach-Tag, Beschreiben der Blusen im Frauenzentrum

•    31. Januar 2019:
Letzter Termin zur Abgabe der beschrifteten Blusen im Frauenzentrum

•    10. Februar 2019, 10 – 13 Uhr:
Vernissage, Ausstellung der Blusen im Frauenzentrum

        

Mehr unter: www.womeninthedark.org


______________________________________________________________________________

 

Unser gedrucktes Programmheft 2018/2019

erhalten Sie im Frauenzentrum Bad Honnef, Hauptstr. 20a
(Öffnungszeiten Mo bis Do: 10-12 Uhr).

Außerdem liegt es in Bad Honnef und Umgebung in vielen Geschäften, Apotheken, Arztpraxen und öffentlichen Einrichtungen aus.