Aktuelles: Aktuelles

Informationen zu rechtlichen Fragen

bieten wir

Es werden 30-minütige Einzeltermine vergeben:

Anmeldungen bitte telefonisch unter 02224 - 10548
von Mo - Do zwischen 10.00 - 12.00 Uhr.

______________________________________________________________________________


Gemeinsam für ein sicheres und unbeschwertes Feiern

Beratungsstellen im Rhein-Sieg-Kreis und Bonn
starten neue Plakataktion


Zum gemeinsamen Feiern und Spaßhaben gehört auch eine klare Haltung für einen grenzachtenden, respektvollen Umgang miteinander.
Viele machen bei Veranstaltungen, Feiern oder Konzerten leider die Erfahrung von Grenzüberschreitungen und Übergriffen, dies wird jedoch meist nicht öffentlich.
Betroffene schweigen nicht selten aus Scham, Schock oder dem Gefühl der fehlenden Unterstützung und Solidarität.


Grenzüberschreitungen, sexuelle Belästigung, respektlose Anmache und die Gefahr von K.O.-Tropfen – das sind Themen, die Frauen und Mädchen
beim Feiern immer wieder begegnen und die den Spaß am Weggehen trüben.
Bei öffentlichen Veranstaltungen ist es deshalb wichtig, eine unmissverständliche Position gegen sexuelle Gewalt zu signalisieren.
Denn wo bekannt ist, dass Übergriffe nicht geduldet werden, geschehen bekanntermaßen auch weniger. Ein nach außen sichtbares Statement, das deutlich macht,
dass solche Übergriffe ernst genommen und nicht toleriert werden, hilft nicht nur den Betroffenen sich zu offenbaren und erleichtert es ZeugInnen einzugreifen,
sondern verweist auch mögliche Täter in die Schranken.

Um den VeranstalterInnen dies zu erleichtern, hat das Netzwerk der Frauenberatungsstellen Bad Honnef und Troisdorf und der Beratungsstelle
gegen sexualisierte Gewalt Bonn ein Plakat mit Statement und wichtigen Hinweisen entworfen, das kostenlos angeboten wird.

 

bilder/Plakat Nein.jpg

Zudem stehen die Mitarbeiterinnen der Beratungsstellen als Ansprechpartnerinnen für die Sicherheitsplanung von Veranstaltungen bzw.
zur Information und Sensibilisierung von Gastro- und Security-Personal zur Verfügung.

Feiern – aber sicher! Gemeinsam stehen wir für einen grenzachtenden, respektvollen Umgang miteinander ein und vermitteln die Botschaft,
dass Frauen und Mädchen vor Übergriffen geschützt werden und konsequent eingegriffen wird.


Die Plakate sind kostenlos in den Beratungsstellen erhältlich (in Papierform oder als PDF-Datei).
Interessierte VeranstalterInnen, Vereine, Gastronomen etc. melden sich bitte beim Frauenzentrum Bad Honnef
02224 10548, info@frauenzentrum-badhonnef.de

 

bilder/Presse 16-1-19 4.jpg

Startschuss zur Plakataktion am 16. Januar 2019 im Frauenzentrum Troisdorf


Von links nach rechts: Brigitta Lindemann (Gleichstellungsbeauftragte Rhein-Sieg-Kreis),
Katharina Gebauer (Landtagsabgeordnete CDU),
Jörg Sola-Schröder (Präsident des Siegburger Karnevalskomitees),
Christina Münk (Frauenzentrum Bad Honnef),
Ulla Hoefeler (Frauenzentrum Troisdorf),
Hans Dahl (Präsident des Festausschusses Troisdorfer Karneval e.V.),
Zuleydy Reyes Reyes (Frauenzentrum Troisdorf)

______________________________________________________________________________

 


Unser gedrucktes Programmheft 2018/2019

erhalten Sie im Frauenzentrum Bad Honnef, Hauptstr. 20a
(Öffnungszeiten Mo bis Do: 10-12 Uhr).

Außerdem liegt es in Bad Honnef und Umgebung in vielen Geschäften, Apotheken, Arztpraxen und öffentlichen Einrichtungen aus.